Berühren bewegt – Bewegen berührt

Holistic Pulsing

Holistic Pulsing ist eine körperorientierte, ganzheitliche Form der Energiearbeit.
Spezielle Grifftechniken und sanfte Bewegungen führen zu tiefer, wohltuender Entspannung.
Man spürt die eigene Lebenskraft und Gesundheit (wieder), Geborgenheit und Wohlbefinden werden erfahrbar.

  • Der Ursprung liegt bei traditionellen Heil – und Behandlungsmethoden aus dem Orient (Breema-Arbeit, Yoga, Akupressur).

  • Entwicklung durch die Osteopathin Tovi Browning, welche in den 80er Jahren des 20. Jhd. die Bezeichnung „Holistic Pulsing“ einführte und für die Technik das östliche Gedankengut mit den westlichen Heilmethoden (Ostheopathie, Craniosacraltherapie…) verband.

  • Verfeinerung und Erweiterung der Techniken durch Psychotherapeut Jan Vonk und MA (Niederlande, Österreich) ab den 90er Jahren des 20. Jhd. (Organ-Pulsing, Chakren-Pulsing).

Für Menschen in Stress-Situationen, die unter den Belastungen leiden: diese verursachen Verspannungen im Körper. Dadurch wird der freie Fluss der Körperflüssigkeiten (Blut, Wasser, Lymphe…) blockiert und damit auch die Ausscheidung und Selbstreinigung des Körpers erschwert. Bestehen solche Blockaden über längere Zeit, entstehen Entzündungen und Schmerzen, der Mensch wird krank.

Für Menschen mit chronischen Erkrankungen und Schmerzen, die Heilungsimpulse und Linderung suchen.

Für Menschen, die über die körperliche Linderung hinaus auch in sich hineinspüren wollen und Impulse für ihr Leben und ihre persönliche Weiterentwicklung suchen.

Für Menschen, die spüren, dass sie durch Blockaden in ihrer Lebensqualität eingeschränkt sind und diese lösen möchten.

  • Es ist notwendig, Altes loszulassen, damit sich Neues entwickeln kann.

    Durch die kontinuierliche, pulsierende Bewegung: die Körperflüssigkeiten werden in Bewegung versetzt und können (wieder) gleichmäßig fließen. Dadurch wird der Stoffwechsel angeregt und der Körper bei der Ausscheidung von Giftstoffen und Schlacken unterstützt.

  • Die Seele trägt das Wissen und die Möglichkeiten zur Heilung in sich.

    Durch die Berührung und spezielle Technik: das „sanfte Wunder“ (Tovi Browning) ist eine Einladung an den Körper, sich zu entspannen und die Selbstheilung einzuleiten. Heilung ist möglich und braucht keine Gewalt oder Kraftanstrengung.

  • Nur wer weiß, wie sich „Gesundheit“ anfühlt, kennt das Ziel, das erreicht werden will

    Über die Erinnerung: Mit dem subtilen Pulsen, besonders im Bereich der inneren Organe und der Chakren, erreicht man eine tiefe Erinnerungsebene. Frühkindliche und vorgeburtliche Erfahrungen von Geborgenheit und Vollkommenheit werden reaktiviert und können für die Selbstheilung genützt werden.

Du spürst, dass etwas in deinem Leben nicht so läuft, wie du es gerne hättest, aber dir fehlt die Idee und die Kraft, etwas zu ändern?

Klient, genannt Pulsee, liegt bequem am Rücken, auf dem Bauch oder in Seitenlage auf einer Liege, leicht bekleidet und auf Wunsch auch zugedeckt.

Ich berühre und bewege den Pulsee mit den Händen und bringe den Körper in sanfte, gleichmäßige Schwingung.

Gepulst werden der gesamte Körper, die Organe und die Chakren. Den Ablauf kann ich intuitiv gestalten oder auf Wunsch mit dem Pulsee vorher vereinbaren.

Jeux Dramatiques

    Jeux Dramatiques ist …

  • … eine spezielle Form des freien Rollenspiels, ohne Publikum und ohne Bühne

  • … eine Methode um in einer Gruppe kreativ miteinander zu agieren

  • … eine Möglichkeit, Themen und Impulse im Spiel lustvoll und mit allen Sinnen zu erleben

  • … eine Spielwiese für das „innere Kind“

  • … die – vielleicht – lustigste Methode der Selbsterfahrung

–––
Für Kinder:

  • zum Kennenlernen und Ausprobieren von Rollen, Ordnungen, Regeln und Mustern

  • um spielerisch soziales Verhalten, künstlerisches Gestalten und kreative Formen der Kommunikation zu üben

  • um Geschichten und Themen über das eigene Erleben begreifbar zu machen

–––
Für Jugendliche:

  • um aktuelle, bewegende Themen ohne Sprache, direkt über das eigene Tun, zu bearbeiten und erlebbar zu machen

  • zum Kennenlernen und Erproben und von neuen Rollen, Ordnungen und Vorstellungen

–––
Für Erwachsene:

  • zur spielerischen Selbst – und Gruppenerfahrung

  • zur kreativen Ergänzung und Gestaltung von Festen (z.B. Hochzeit oder andere Familienfeiern…)

  • zur Unterstützung bei der Teamarbeit und Teambildung, indem gemeinsame Themen auf der Erfahrungs- und Handlungsebene kreativ bearbeitet werden

–––
Für Menschen mit Behinderung:

  • eine Methode, unabhängig von der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit, Kommunikation und soziale Verbundenheit zu erleben

  • eine Möglichkeit, bewegende, gemeinsame Themen ohne Sprache, direkt über das eigene Tun, verstehbar und erlebbar zu machen

  • eine unterhaltsame Form der Wahrnehmung für alle Sinne
  • Wir spielen in erster Linie für uns selbst, nicht für Publikum auf einer Bühne: das eigene Erleben einer Situation ist wesentlich

  • Für jedes Spiel gibt es einen Impuls: das können Texte, Bilder, Gegenstände, Musik, Sachthemen, soziale Anliegen und vieles mehr sein … individuell gestaltbar mit der Gruppe

  • Vor dem Spiel wählt jede mitspielende Person eine Rolle, benennen eine Spielidee und verkleiden sich: es ist alles richtig und spielbar

  • Das Spiel beginnt und endet mit einem Klangsignal (Gong oder Zimbel)

  • Wir brauchen beim Spiel keine Sprache: das begleitende Erzählen oder das Lesen eines Textes übernimmt die Spielleitung

  • s
  • Nach dem Spiel besteht die Möglichkeit, das eigene Erleben mit den anderen zu besprechen

Über Mich

Geboren 1967 in Bozen, Südtirol
Familie: verheiratet mit Christian (seit 1987), zwei erwachsene Kinder
Lebe seit 1985 in Österreich, seit 1990 in Lannach

Ausbildung

Matura am humanistischen Gymnasium in Bozen
Ausbildung zur chemisch-technischen Assistentin in Graz
Ausbildung zur Diplom-Sozialarbeiterin
Ausbildung zur Validationsanwenderin nach Naomi Feil
Holistic Pulsing – Anwenderin (Körper, Organe und Chakren) bei Jan Vonk
Ausbildung zur Leiterin für Jeux Dramatiques

Berufliche Erfahrung

Betreuung und Begleitung von Menschen mit Behinderung, Betreuung von Menschen mit Altersdemenz, Familiensozialarbeit im Amt für Jugend und Familie, Sachwalterin (ehrenamtlich)

Persönliche Vorlieben und Hobbies

Wandern, Tanzen, Gartenarbeit, Musik, Lesen, Kochen und gut essen.

Mein Angebot

Holistic Pulsing

Ich biete Holistic Pulsing in meiner Praxis, bei Ihnen zu Hause
oder in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation an.

Ungefährer Ablauf einer Sitzung

Der Klient, genannt „Pulsee“ liegt in bequemer Position (Rücken, Bauch, Seite ...) auf einem Massagetisch oder einer Matte. Pulsee ist leicht bekleidet, auf Wunsch auch zugedeckt. Pulserin berührt den Pulsee mit den Händen und bringt den Körper in sanfte, kontinuierliche Schwingung, die sich über den gesamten Körper ausbreitet. Gepulst werden: der Körper (Leib, Beine, Arme und Kopf), die Organe und die Chakren. Die Pulserin entscheidet intuitiv oder nach Absprache mit dem Pulsee, in welcher Abfolge, wo (an welchen Körperstellen) gepulst wird.

Eine Sitzung dauert ca. 45 – 60 Minuten.

Jeux Dramatiques

Ich komme mit Jeux Dramatiques zu Ihnen nach Hause oder in Ihre Einrichtung

In Vorbereitung: Offene Jeux-Gruppe im „Mobile“, Pestalozzistr. 28

Kontakt

Brigitte Ptak
Lannachbergstraße 27, 8502 Lannach
Pestalozzistraße 28, 8010 Graz
✆ +43 650 68 50 000
✐ mail@brigitte-ptak.at
www.brigitte-ptak.at

IMPRESSUM
Brigitte Ptak
Lannachbergstraße 27
8502 Lannach

GESTALTUNG & WEBSITE
Greta Grabner
www.gretagrabner.at